Content-Distribution durch Blogartikel: Social-Media-Reichweite geschickt nutzen

Pro Tag werden tausendfach Blogbeiträge, Newsartikel, Ratgeber oder andere Informationsquellen für nahezu jedes denkbare Thema veröffentlicht. In dieser Flut an Informationen den Überblick zu behalten, fällt nicht nur vielen Unternehmen eher schwer. Auch für Anwender und potenzielle Kunden ist die Informationsmenge enorm. Freunde, Bekannte und vertraute Gesichter in den sozialen Netzwerken erleichtern die Beurteilung eines Angebots. Empfehlungsmarketing ist vielen Unternehmen als Konzept vertraut, es hapert allerdings an der nötigen Reichweite, um gute eigene Inhalte soweit in die Zielgruppe zu bringen, um relevante Effekte anzustoßen. Wie sich Social-Media-Reichweite geschickt aufbauen lässt, haben wir in diesem Beitrag erklärt.

Erfolgreiches Blog Marketing – Bewertungskriterien und Qualitätsfaktoren von Blogs

Welche Bewertungskriterien für Blogs gibt es?

Blogs wird im Online Marketing eine hohe Relevanz beigemessen. Feste Bewertungskriterien ermöglichen diese Messbarkeit und machen die Auswahl für eine Blog Marketing Kampagne einfacher.

1. Themenrelevanz und Informationswert von Blogs

In erster Linie muss ein Blog zur geplanten Kampagne passen. Das bedeutet es muss eine gewisse Themenrelevanz zwischen Blogpost und Ziel Seite bestehen, die verlinkt werden soll. Es wäre unschlüssig einen Artikel für vegane Turnschuhe auf einem normalen Food-Blog zu publizieren. Erscheint allerdings eine Text zu veganen Turnschuhen auf einen vegan und nachhaltig orientierten Food-Blog, macht das Sinn und ist für den Leser als auch für die Bewertung seitens von Google klar.
Der Informationswert eines Artikels ist zudem wichtig. Ein guter Blogpost bietet außerdem mehr als reine Werbung für ein Produkt. Informiert er den Leser über Hintergrundwissen? Gibt er ihm eventuell sogar konkrete Handlungsanweisungen und Hilfestellungen an die Hand? Die Mehrheit der Leser bevorzugen Blogs, die ihnen genau das bieten.

Professionelle Onlinekommunikation: Wettbewerbsvorteil für KMUs

Kaum ein Unternehmen kommt heute noch ohne Onlinekommunikation aus. Aber gerade bei den kleinen und mittelständischen bietet diese noch enormes Entwicklungspotenzial. Ein Beispiel: Ein mittelständisches Unternehmen besitzt eine zeitgemäße und ansprechende Website, die am Desktop wunderbar funktioniert – ruft man sie allerdings auf einem mobilen Endgerät auf, fehlt die entsprechende Aufbereitung. Ähnlich verhält es sich mit Onlineshops, die nicht für Smartphones und Tablets optimiert sind und so zu allem anderen als zum Kaufen einladen. Dabei können sich KMUs durch eine professionelle Onlinekommunikation echte Wettbewerbsvorteile sichern.

Warum sparen so viele KMUs an der Onlinekommunikation?

Laut der Studie Mittelstandkommunikation 2016 geben knapp 47 Prozent der 270 befragten Unternehmen mangelnde finanzielle Ressourcen als Grund für die schlechte digitale Aufstellung an. Gefolgt von dem Grund, über keine übergeordnete Kommunikationsstrategie zu verfügen (41,5 Prozent). Mit knapp 29 Prozent wird die These genannt, dass sich Kommunikation nicht im Unternehmenserfolg nachweisen ließe.

Live Video Streaming: Der Erfolgsgarant fürs Online-Marketing

Snapchat hat es etabliert, YouTube, Facebook und Instagram haben nachgezogen: Live Video Streaming.

Galt es anfangs noch als TV-Ersatz, erwies sich dieses Format bald als Erfolgsgarant: 2016 sahen 81% mehr User Live Video Content als noch im Vorjahr, mittlerweile geht man davon aus, dass er mit Ende 2018 für einen Großteil des Consumer Traffic verantwortlich sein wird.

Wie beliebt Live Video Streaming tatsächlich ist, lässt sich an den Statistiken ablesen, welche Livestream.com veröffentlicht hat:

  • Bei 82 % der User ist Live Video Streaming das bevorzugtes Format in Verbindung mit einer Brand.
  • 87% der User bevorzugen Videos, bei denen ein Blick hinter die Kulissen geworfen wird gegenüber anderen Posts.
  • 78% aller Facebooknutzer konsumieren Facebook Live.
  • Live Video Streaming Inhalte werden 1200% öfter geteilt, als herkömmliche Posts.
  • Achtmal mehr Zeit investieren Nutzer in Live Video Content, als es bei Video on Demand der Fall ist

7 Tipps für perfektes Video Marketing im B2B

Video Content ist die Königsdisziplin des Online-Marketings. Doch wer nun denkt, dass Video Marketing vorwiegend im B2C zum Einsatz kommt, der liegt falsch. Auch im B2B wird es immer wichtiger, die Botschaften im Bewegtbild zu transportieren. Folgende Argumente sprechen dafür, warum sich Videos als Marketingstrategien rentieren.

  1. Öffnungsraten bei Mailings werden verbessert
  2. Bounce Rate wird optimiert (bis zu 88% längere Websitebesuche!)
  3. Conversion Rate wird erhöht
  4. Bessere Vermittlung von Emotionen

Hier geben wir 7 Tipps wie man Video Marketing im B2B Bereich am besten einsetzt.

Influencer Marketing: Blogvertising trifft Kreativschaffende

Influencer Marketing: Blogvertising trifft Kreativschaffende

Christian Benkner im Gespräch zu Influencer Marketing

Am 18.07.2018 lud das EMMA Kreativzentrum zum Creative After Work nach Pforzheim ein. Das Thema der Podiumsdiskussion: Influencer Marketing.

Als Experten für Influencer Marketing mit Sitz in Stuttgart durften wir zum Auftakt einen Vortrag zum Thema halten, um das Publikum thematisch abzuholen. In der darauffolgenden Gesprächsrunde, charmant moderiert von Almut Benkert, konnten die Gäste dann aus erster Hand erfahren, wie man erfolgreich Influencer Marketing einsetzt.

Social Media Content aufwerten – diese Tools brauchen Sie!

Unique Content ist der Schlüsselbegriff für erfolgreiche Social Media Kampagnen. Dies trifft auch auf Bilder und Grafiken zu, sie sollen aussagekräftig und visuell ansprechend sein. Von Vorteil ist, wer auf eine Grafikabteilung zurückgreifen kann. Wer diese Option nicht hat, kann auf einige Social Media Tools zurückgreifen, mit welchen man selbst bei überschaubaren Grafikkenntnissen aus langweiligen Fotos visuell hochwertigen Content zaubert, der beliebig auf die jeweiligen Kanäle angepasst werden kann. Im Folgenden stellen wir einige davon vor, die sowohl privat genutzt werden können, als auch für die Umsetzung von Social Media Inhalten von Unternehmen geeignet sind.

Brand-Storytelling: Warum erfolgreiche Marken Geschichten erzählen

Brand-Storytelling sollte sich nicht nur auf bestimmte Kampagnen oder einzelne Produkte beziehen, sondern auch die Marke selbst betreffen. Wer Kunden längerfristig an sich binden will, muss Geschichten erzählen und die emotional berühren und Identifikationspotenzial bieten.

Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Hohes Website Ranking – Google gibt ideale Content Ideen

Eine gute Platzierung in den Google Suchergebnissen hängt zum Großteil von guten Inhalten der Website ab. Daher ist es wichtig, relevanten Content zu bringen, der die Fragen und Probleme der Nutzer löst. Doch wie kommen Sie auf die richtige Content Ideen, die ein gutes Ranking hervorrufen wird? Nachfolgend geben wir Antworten:

Die verkaufsfördernde Wirkung von Influencer Marketing

Ein Post eines angesagten Influencers kann bis zu 125.000 Dollar einbringen! Wer über diese schnellen und unglaublichen Verdienstmöglichkeiten lächelt, sollte wissen, wie verkaufsfördernd diese innovative Marketing-Strategie wirklich ist. Wir klären nachfolgend auf, welche Zielgruppen besonders gut durch Influencer-Strategien erreicht werden, welche Influencer-Kanäle zu den erfolgreichsten zählen und welche Produktkategorien besonders gut über diese Kanäle beworben werden können.