Neue Influencer Marketing Studie zeigt: Authentizität ist alles

Der vegane Eistee mit Basilikumnote im Geschmackstest, ein Gewinnspiel rund um die neuesten Produkte einer Lifestyle-Marke, ein Rabattcode für ein kleines Künstlerlabel – kaum ein Influencer kommt ohne Werbung auf seinen Profilen aus. Dass zu viel Werbung letztendlich Follower kostet, bestätigt jetzt die weltweit durchgeführte Studie „Influencer Marketing Survey“ von Rakuten. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

Digitale Werbestars sorgen für Abverkauf

Content-Distribution durch Blogartikel: Social-Media-Reichweite geschickt nutzen

Pro Tag werden tausendfach Blogbeiträge, Newsartikel, Ratgeber oder andere Informationsquellen für nahezu jedes denkbare Thema veröffentlicht. In dieser Flut an Informationen den Überblick zu behalten, fällt nicht nur vielen Unternehmen eher schwer. Auch für Anwender und potenzielle Kunden ist die Informationsmenge enorm. Freunde, Bekannte und vertraute Gesichter in den sozialen Netzwerken erleichtern die Beurteilung eines Angebots. Empfehlungsmarketing ist vielen Unternehmen als Konzept vertraut, es hapert allerdings an der nötigen Reichweite, um gute eigene Inhalte soweit in die Zielgruppe zu bringen, um relevante Effekte anzustoßen. Wie sich Social-Media-Reichweite geschickt aufbauen lässt, haben wir in diesem Beitrag erklärt.

Blogger gesucht – mit blogvertising Ihren Blog vermarkten

„Wie kann ich mit meinem Blog Geld verdienen?“ Jeder Blogger stellt sich früher oder später wohl diese Frage. Wie schafft man es, als Autor seinen Inhalt zu vermarkten und so monetäre Einnahmen zu erzielen? Wie kann man sich mit Unternehmen in Verbindung setzen und über Werbung, Corporate Blogs oder Sponsored Posts Geld verdienen? Die gute Nachricht: wir wissen wie es geht! Bei Blogvertising werden talentierte  Blogger gesucht, deren Inhalte für Unternehmen und Marken aller Art interessant sind.

Mit eigenem Blog Geld verdienen: So geht’s!

Daten und Fakten zum Blogging – Erfolgsstory mit Anlaufschwierigkeiten

Abseits von Affiliate-, Mode- und Testblogs hat das Blogging eine lange und umfangreiche Geschichte. Es galt als politische Meinungsmache, bot fachlichen Austausch und die Möglichkeit, sich weltweit informell zu vernetzen. Blogging bereitete den Boden für eine niederschwellige Kommunikationskultur, die jenseits von Tageszeitungen, Funk und Fernsehen auch für technisch wenig versierte Internetuser realisierbar war. Außerdem eröffneten sich mit Blogs ganz neue Einnahmequellen für User und Unternehmen. Mehr zur Entwicklung des Bloggings im folgenden Beitrag.

7 Herausforderungen, die mit Influencermarketing gelöst werden

Marken stoßen mit den gängigen Tools aus dem Marketingmix immer häufiger an ihre Grenzen. AdBlocker, sinkende organische Reichweiten und eine steigende Informationsmüdigkeit lassen Werbebotschaften wirkungslos werden. In diesem Beitrag werden die sieben häufigsten Herausforderungen im Online Marketing genauer beleuchtet. Influencer Marketing kann zu jedem dieser sieben Herausforderungen Lösungen bieten, um Marken bekannter zu machen und Verkäufe zu steigern.

1. Herausforderung: AdBlocker-Einsatz steigt kontinuierlich

Vertrauenswürdigkeit von Influencern

Influencer Marketing galt stets als lang ersehnte Hoffnung der Werbung, da es dort anknüpft wo normales Marketing aufhört, nämlich beim Vertrauen der Nutzer.
Doch durch falsch geplante Kampagnen leidet teilweise das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der authentischen Markenbotschafter.

Erinnern wir uns an die Influencer Kampagne von Coral im Spätsommer 2017.

Die Kampagne wurde von vielen belächelt, letzten Endes haben jedoch alle darüber gesprochen und das Branding für die Marke war enorm. Ganz nach dem Motto: „Schlechte PR ist besser als keine PR“.